Wie alles begann:

SW-Foto Dellstedt

Auf diesem alten Foto ist im Bildhintergrund eine Entwässerungsmühle zu sehen, mit dem Torfstiche trockengelegt wurden. Dieses Foto war sozusagen die Initialzündung für das Projekt.

Die Fundamenteisen werden angepasst. Die Mühle soll später mit diesen Eisen verschraubt werden.

Die Wellen werden auf Maß abgedreht und die Kugellagersitze hergestellt.

Blick von unten in den Turm.

Das Aufstellen der Mühle hat reibungslos geklappt!

Detailaufnahme vom Mühlenkopf.

Beste Zimmererarbeit!

Auch im Metallbereich wurde präzise am Projekt "Mühle" gearbeitet. Manche Teile konnten nicht 1:1 vom Orginal übernommen werden, sondern musste neu "erfunden" werden.

Kämmende Zahnräder aus Eichenholz, eine fast "ausgestorbene" Kraftübertragung.

Montage der Windfeder bei Probeaufbau im Sommer 2011

Das aktuelle Projekt des Förderverein Torfbacken e.V.

Nachbau einer Entwässerungsmühle für den Torfstich

Im Herbst 2007 war es soweit, nach langen "Verhandlungen" stellt der Landwirt P. Pewe eine alte Entwässerungsmühle, welche sein Vater selbst gebaut hatte, als "Modell bzw. als Vorlage" dem Förderverein Torfbacken e.V. zur Verfügung. Ursprünglich sollte die Mühle restauriert werden, aber der "Zahn der Zeit" bzw. die Holzschädlinge hatten das Material der tragenden Elemente so geschwächt, das eine Restauration nicht mehr in Frage kam.

Verladen der alten Mühle_1

Verladen der alten Mühle_2
Projekt Mühle_3

Baubesprechung für den Mühlenkopf: Metall trifft auf Holz

Projekt Mühle_4

Zeitgleich laufen die Fundamentarbeiten im Süderholmer Moor

Projekt Mühle_5

Die letzten Vorbereitungen für die Betonplatte

Projekt Mühle_6

Der erste Flügel - allerbeste Zimmermannsarbeit

Projekt Mühle_7

Die Holzzahnräder der Mühle - jeder Zahn ein "Einzelstück"

Projekt Mühle_8

Die Windfahne ist fertig und wird beschliffen

Projekt Mühle_9

Montage des Flügelkreuzes

Projekt Mühle_10

Der Turm wird zum ersten Mal gerichtet

Projekt Mühle_11

Der Mühlenbauer nennt es die "Hochzeit" wenn Flügelkreuz und der Turm bzw. Mühlenkopf zum ersten Mal verbunden werden

Projekt Mühle_12

Die Mühle steht zum ersten Mal. Flügelkreuz und Windfahne sind montiert. Gehalten von Schraubzwingen dreht das Kreuz sich vorsichtig zum ersten Mal. Ein wichtiger Termin.....

Projekt Mühle_13

Die Mühle hat den Schutzanstrich bekommen und die Wellen sind alle eingebaut. Gut zu sehen das untere Zahnrad welches den Abtrieb für die Wasserschnecke bilden soll.

Projekt Mühle_14

Die fast fertig montierte Mühle wartet in der Halle auf ihren Probelauf. Der soll stattfinden, wenn das Wetter einigermaßen offen ist.

Projekt Mühle_15

Und sie bewegt sich!!! Der eigentliche Probelauf fand am 16.03.2012 statt. Die Mühle, richtig verankert, dreht sich zum erstem Mal im Wind. Der Mühlenkopf durch die Windfeder gesteuert, folgt dem Wind in jede Richtung.

Projekt Mühle_16

Die Zahnräder laufen nahezu lautlos ineinander, es ist eine Freude diesem Handwerklichen Meisterstück zuzuschauen. Die Mühle läuft bei kleinem Wind schon alleine an, ein gutes Zeichen. Die Segel sind hier noch nicht an den Flügeln befestigt. Alle am Bau Beteiligten freuen sich auf den Aufbau der Mühle am Mühlentag (28.05.2012) im Süderholmer Moor.


 Aktionen des Fördervereins | zurück zur Startseite | Impressum | Last Update: 03/2012 | (c) Kreishandwerkerschaft Dithmarschen 2008 - 2012